Ketzin und Umgebung

Die Stadt Ketzin liegt inmitten wunderschöner Natur, die zu Spaziergängen an der Havel oder zu ausgedehnten Radtouren einlädt.
Durch die Lage neben dem Strandbad an der Havel sind dem Wassertourismus keine Grenzen gesetzt. Wasserwanderer, Bootsbesitzer und Wassersportler aller Art können sich hier ausleben. Die Umgebung mit Schlössern lädt den Besucher zu diversen Ausflügen in die nähere Umgebung ein. Die Lage zwischen Potsdam und Berlin ermöglicht ausgedehnte Stadtbesichtigungen. Berlin und Potsdam erreichen Sie gleichermaßen in ca. einer halben Stunde.

Ketzin wurde 1197 erstmals urkundlich erwähnt. Direkt zur Stadt
gehören die Ortsteile Brückenkopf und Paretz. Das Gebiet um Ketzin herum ist eine geschätzte Naturlandschaft, die gekennzeichnet ist durch ausgedehnte Seenketten und herrliche Bruchlandschaft mit einer artenreichen Flora und Fauna.

Ein Spaziergang durch die im südöstlichen Teil der Stadt gelegenen engen verwinkelten Gassen des Fischer Viertels charakterisiert die historische Bedeutung der Stadt- ein Ort der Fischer. Nach einem ausgiebigen Stadtbummel, vorbei an dem neu gestalteten Markplatz, der Baumhaselallee in der Rathausstrasse und vielen historischen, heute denkmalgeschützten Bauten, lädt die Havelpromenade geradezu zum Verweilen ein. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit, mit der Ketziner Schifffahrtsflotte von Wilfried Herzog Ausflüge zur Pfaueninsel, nach Spandau, aber auch Mondscheinfahrten zu unternehmen.


Eine touristische Attraktion und zugleich öffentliches Verkehrsmittel ist die Havelfähre, die das Übersetzen über die Havel nach Schergow in Richtung Autobahn sowie der Blütenstadt Werder ermöglicht.

Ketzin bietet für den täglichen Bedarf alle notwendigen Einkaufsmöglichkeiten.

Die Ortsteile Ketzin:
Paretz
Etzin
Tremmen
Falkenrehde
Zachow